Montag, 28. Oktober 2013

Heute ging mal alles schief aber ich stoppe so einiges...

Hallo ihr Lieben,

heute ging einfach mal alles schief! Ein Sturm wütet draußen und hat die öffentlichen Verkehrsmittel lahm gelegt. Bäume sind umgefallen und die Unterführungen liefen voll Wasser und Blätter. Das hieß für mich, ich komme aus unserem Dorf nicht weg. Dabei wollte ich heute ein bisschen mit den Weihnachtseinkäufen weiter machen. Natürlich noch keine Geschenke, so strebsam bin ich dann doch nicht, sondern ein paar Gabeln und Messer haben es mir angetan. Richtig schön festlich. Ich hoffe ich komme am Mittwoch hier raus und kann euch dann zeigen was ich ergattern konnte.

Am Wochenende konnte ich wieder etwas Zeit finden um ein paar Kleinigkeiten fertig zu stellen. Kleinigkeiten mit denen man so einiges stoppen kann. Hört sich komisch an? Also hier die Auflösung:



Mein kleiner Türstopper (mir fehlt noch etwas Sand deshalb ist er oben noch offen...)



Außerdem habe ich meinen Zugluft-Stopper endlich zusammen genäht.





Das heißt unsere Türen sind jetzt voll ausgerüstet.

Ich bin schon ganz aufgeregt, morgen kommt ein Paket an, auf das ich mich schon sehr lange freue.
Es ist eigentlich etwas ganz banales, etwas, was doch so würde ich sagen fast jeder Haushalt hat, mir aber zur Zeit noch fehlt. Eine Dunstabzugshaube. Morgen kommt sie (so Gott will) endlich an und ich freue mich soooo sehr. Kein Fett mehr verteilt in der Küche, keine klebrigen Griffe, kein ständiger Großputz nach jedem Kochen. Hach ich verfalle ins schwärmen, aber ich lasse euch wissen, ob sich meine Begeisterung hält wenn ich sie morgen ausprobiert habe.
Außerdem habe ich noch unser neues Küchenregal fertig, das zeige ich aber erst mit der Haube zusammen. Es muss ja auch alles zusammen passen :-D

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und ach hab ich es schon erwähnt?
Ich freue mich!

Liebe Grüße,
Mabel






Freitag, 25. Oktober 2013

Neue Tischdeko und etwas Weihnachten

Hallo ihr Lieben,

gestern hat mein DIY Kürbis endlich seinen Platz gefunden:



Ich hoffe ihr könnt ihn sehen, gleich kommen noch ein paar größere Bilder.
Das ist jetzt meine neue herbstlich (vielleicht auch ein Anflug von vorweihnachtlicher) Tischdeko.
Ich finde es immer schön wenn auf dem Couchtisch etwas keines mit Kerzen und einem schönen Licht steht. Das macht die Sofalandschaft gleich gemütlicher!

Hier noch ein Bild im dunkeln:



Bei ebay habe ich die süße Lichterkette erstanden, ich finde sie macht ein ganz tolles Licht.

Hier noch zwei Bilder die etwas mehr zeigen:






So, da das alles so schön zusammen passt folgen jetzt meine neuen Christbaumkugeln bzw. der neue Christbaumschmuck:






 

Die Glaskugeln gefallen mir besonders, so wie die in Bauernsilber. Ich habe natürlich noch ein paar mehr, ich habe nur nicht alle ausgepackt. Die Vorfreude ist bei mir schon ins unermessliche gestiegen als das alles so auf meinem Boden ausgebreitet war.

Ich hoffe euch gefallen die Kugeln auch so sehr wie mir.

Liebe Grüße,

Mabel


Donnerstag, 24. Oktober 2013

Aus Alt mach Neu *Stühlchen*

Hallo ihr Lieben,


gestern hatte ich leider keine Zeit zum Posten. Wir waren die Weihnachtskugeln einkaufen. Etwas früh, das finde ich auch. Ich habe nur die Erfahrung gemacht, es gibt ganz viele Weihnachtsdeko wütige Menschen da draußen, die mir alles weg kaufen. Deshalb bin ich dieses Jahr etwas früher losgezogen. Alle Internetshops hatte ich bereits durchstöbert, so schöne Kugeln wie ich bei einem Deko und Möbelhaus entdeckt habe gabs dort leider nicht. Deshalb fuhr mein Schatz mit mir los und auch ihm gefielen die wunderbaren Kügelchen.

So jetzt schreibe ich hier und schreibe, dabei sollte es gar nicht um die Christbaumkugeln gehen in diesem Post (habe sie noch nicht fotografiert, folgt also noch).
Es geht um unsere neuen Esszimmerstühle, die endlich fertig sind!





Die Stühle habe ich günstig bei ebay ergattert, und in einer abenteuerlichen Fahrt nach Hause transportiert. Zum erstaunen von meinem Schatz der "Verkäuferin" und mir selbst passten doch tatsächlich 5 Stühle in unser winziges Autochen. Ursprünglich waren die Stühle in Kiefer und ohne gepolsterter Sitzfläche. Mit etwas Farbe, Volumenvlies und Stoffen erstrahlen sie in neuem Glanz.

Auf jeden Fall sind wir jetzt ganz zufrieden mit unserem neuen Essplatz, schnell noch die passenden Leuchten aufgehängt und fertig wars.





Ich hoffe euch gefällt es und ich freue mich über jeden Leser und Kommentar.

Liebe Grüße Mabel!









Dienstag, 22. Oktober 2013

*Neue Kissen*

Hallo ihr Lieben,

erst einmal bin ich ganz stolz, schon ein paar Leser zu haben. Sogar meinen allerersten Kommentar habe ich erhalten darüber freue ich mich riesig!

Am Wochenende hatte ich endlich mal ein bisschen Zeit meine Näh-Pläne in die Tat um zu setzen.
Ich habe mich an meinen kleinen Nähplatz zurückgezogen (er wird gerade generalüberholt, wenn ich so weit bin gibt es da auch etwas zu sehen...) und angefangen abzustecken, Vlies aufzubügeln und zu sticken. Das sind also mal allround Kissen :-)

Das erste Kissen, fand ich ganz besonders schwierig. Es sollte einen bunten Schriftzug erhalten bei dem Buchstabe für Buchstabe aufgenäht wurde. Besonders die Serifen der Schrift waren echt knifflig. Also seht nicht so genau hin :-D



Noch einmal etwas größer



Ich bin eigentlich sehr zufrieden, so für den ersten Versuch.


Das zweite Kissen wird von den wunderschönen Tilda Tässchen geziert.
Ich habe auch mit Hilfe von Bügelvlies und etwas Stickgarn eine eigene Tässchenaplikation erstellt und aufgenäht.



Das Tässchen in groß:




So ich begebe mich jetzt mal wieder an die Arbeit, vielleicht bekomme ich ja noch etwas kreatives zum Zeigen hin, für morgen!

Ich hoffe euch hat es gefallen.

Liebe Grüße,
Mabel


Montag, 21. Oktober 2013

Kürbis DIY

Hallo ihr Lieben!
Heute zeige ich euch wie man einen Kürbis selber näht. Ich finde Themen bezogene Deko immer besonders schön, so verwandelt sich das Haus alle paar Monate ein bisschen und es wird nie langweilig. Was gehört also zu einer schönen herbstlichen Deko? Kürbisse! Ich bin allerdings überhaupt kein Fan von Orange, deshalb ist dieser selbst gemachte Kürbis eine gute Alternative, die farblich absolut variabel ist. Los gehts!
Material:
Stoff
Schere
Nadel
Faden
Wolle
Nähmaschine
Füllwätte
1. Zuerst wird der Stoff zugeschnitten, je nachdem wie groß du deinen Kürbis haben möchtest schneidest du ein entsprechendes Rechteck aus und faltest es in der Mitte so, dass eine relativ quadratische Fläche entsteht. Achtet darauf, dass die Fläche nicht zu hoch ist. Dann an der Seite gegenüber der Falte zusammennähen. Achtet darauf, dass der Stoff auf links liegt.
IMG_0241
IMG_0242
IMG_0244
IMG_0245
2. Dann eine der beiden offenen Seiten ca.0,5cm umschlagen und mit dem Heftstich umnähen und zusammenziehen.
IMG_0246
IMG_0247
3. Danach das ganze wenden und das entstandene “Körbchen” mit der Füllwatte füllen.
IMG_0248
4. Dann auch den Rand der oberen Seite umschlagen (ca.0,5cm) und mit dem Heftstich säumen. Die Stiche würde ich möglichst nah an den Rand setzen und dann zusammenziehen und verknoten.
IMG_0252
5. Das Garn in eine große Nadel fädeln und zusammenknoten. Von oben nach unten durch den Kürbis fädeln und verknoten. Dann den Faden außen am Kürbis entlang führen und wieder oben hinein stechen so dass kleine Einbuchtungen entstehen.
Das ganze wiederholen, bis der Kürbis die gewünschte Form hat.
IMG_0255
IMG_0256
6. Zum Schluss aus einem Stoffrest einen Stil nähen und in eine der Enden stecken. Dazu etwas Stoff umschlagen und zwei gerade Nähte nähen damit ein Tunnel entsteht. Diesen Tunnel mit Füllwatte füllen und das offene Ende zusammenknoten.
IMG_0257
IMG_0258
Fertig!
IMG_0263

Sonntag, 20. Oktober 2013

Neue Wanddeko

Hallo ihr Lieben,
ich war auf der Suche nach einer Wand-Deko. Ich bin in solchen Dingen immer sehr ungeduldig deshalb sollte es sofort umsetzbar sein. Ich hatte noch ein paar Bilderrahmen rumliegen, Inhalt die üblichen Verdächtigen, was mir in letzter Zeit etwas langweilig vorkam. Außerdem hatte ich einen Rahmen bei dem leider das glas kaputt gegangen war und zwei Rahmen bei der die Farbe nicht mehr zur Deko passte. Ich begab mich also erstmal ans überpinseln der falschfarbigen Rahmen. Dafür nehme ich immer Acrylfarbe weil die einfach auf fast allem hält wenn man oft genug überpinselt. Zwischendurch habe ich im Netz noch nach ein paar Motiven für in die Rahmen gesucht und wieder einmal meine Acquarellfarben heraus gekramt (wenn ihr keine Lust habt selbst Hand anzulegen könnt ihr natürlich auch Motive ausdrucken oder ähnliches). Es war sehr schönes Wetter deshalb saß ich den Tag auf der Terrasse und malte fleißig drauf los. Für den letzten Rahmen nahm ich ein Stück des GreenGate Wachstuchs, welches vom Buffet übergeblieben ist. Der Rahmen mit dem kaputte Glas kam einfach ohne zum Einsatz und fertig war die neue Wand-Deko.
Am Ende begann ich dann die Wand zu streichen. Dazu muss ich erwähnen vor diesem Tag war diese noch langweilig weiß. Doch mit Hilfe von Kreppband und einem blauen Farbrest vom Flur, erstrahlte die Wand in hellblauen Streifen und Punkten.





















Liebe Grüße,
Mabel

Samstag, 19. Oktober 2013

Aus Alt mach Neu *Buffet*

Hallo ihr Lieben,
ich starte heute mit einer neuen Kategorie und zwar Aus Alt mach Neu. In dieser Rubrik soll es um alte Dinge gehen, wie z.B. Möbel oder andere dekorative Elemente, die ich neu aufarbeite und ihnen dadurch einen schicken neuen Look verpasse.
Ich beginne mit einem Buffet von meiner Großmutter. Leider habe ich kein vorher Bild gemacht, im Eifer des Gefechts ist mir das durchgegangen. Stellt euch vorher ein Buffet aller Eiche rustikal vor, dunkel und ziemlich einfarbig braun.
Tatkräftig ging ich ans Werk und mein Weg führte mich in den Baumarkt meines Vertrauens. Mein Vertrauen wurde an diesem Tag leider tief erschüttert, da mich die guten Mitarbeiter bitter enttäuschten und mir an diesem Tag nicht weiter helfen konnten. Zwar hatte ich eine Holzprobe in Form eines Schubladenknopfes dabei, wie ich das gute Stück allerdings behandeln sollte wusste dort niemand. Ich hatte wenig Lust die kompletten Farb- und Lasur-Schichten des Schrankes abzuschleifen deshalb sollte mir das Netz weiterhelfen. Vor einiger Zeit hatte ich von einer Art Wachsfarbe gelesen. Diese Farbe sollte auf fast jedem Untergrund haften der fettfrei und sauber ist.
Gesagt, getan, gefunden! Leider hieß es dann erst mal warten bis die Farbe angekommen ist. Die Zeit nutzte ich dann zum anschleifen des Schrankes. Etwas aufrauen ist immer zu empfehlen damit sich die Holzporen offnen und die Farbe auch richtig hält.



Die Farbe ließ sich schnell und problemlos auftragen und vom Ergebnis war ich sehr angetan.
Außerdem hatte ich ein Wachstuch von GreenGate besorgt welches ich zum Beziehen der Rückwand einsetzte.
Zum Schluss kamen noch neue Schubladenknöpfe zum Einsatz
und fertig war der neue Schrank!

Ich hoffe euch hat es gefallen und wünsche euch einen schönen Tag!
Mabel



Freitag, 18. Oktober 2013

Herzlich Willkommen mit Hortensien blau

Herzlich Willkommen auf At Home by Mabel!
Lange habe ich mir den Kopf zerbrochen womit ich auf diesem Blog beginnen möchte. Durch Zufall hat sich mein aktuelles Hortensien-Thema gefunden.
Nachdem ich letzte Woche auf unserem Markt eine Hortensie erstanden habe, eine wirklich tolle und dekorative Blume, verlor diese schon nach ein paar Tage ihre tolle blaue Farbe. Ich war regelrecht frustriert und begann meine Recherche im Internet. Dort fand ich etwas von Bodenqualität, saurem Boden etc. und allerhand kompliziertes Zeug. Man solle jetzt die Bodenbeschaffenheit untersuchen (wie stand dort natürlich nirgendwo) und dann aus der Apotheke chemische Zusätze besorgen und die Bodenbeschaffenheit damit auszugleichen, je nachdem welche Farbe denn die Hortensie annehmen sollte. Mein Held allerdings ist da eher praktisch veranlagt und überredete mich zu einem Ausflug in den Baumarkt. Was habe ich dort wohl gefunden?!



Hortensien Blau heißt das gute Zeug. Die Mitarbeiterin des Baumarktes empfahl das Mittel, welches man einfach zum Gieß-Wasser gibt, da es laut ihrer Aussage sowohl für blaue wie rosafarbene Hortensien geeignet ist. Bei rosa Hortensien habe ich es bisher nicht ausprobiert, werde es euch aber wissen lassen sobald ich da Erfahrungen gesammelt habe.
So sieht die blaue Hortensie nach einer Woche Zugabe von Hortensien Blau aus:
Sie ist deutlich blauer geworden, letzte Woche war sie richtig lila. Ich hoffe die Verwandlung wird in den nächsten Tagen noch deutlicher und sie wird wieder richtig strahlend blau.
Ich hoffe, mein erster Post hat euch gefallen und vielleicht auch etwas bei eurem Hortensien-Problem geholfen.
Liebe Grüße
Mabel