Dienstag, 25. März 2014

Neues Design + Wochenaufgabe

Hallo ihr Lieben,

wie ihr sicher schon gesehen habt habe ich einen neuen Header, wie bei mir Zuhause, öfter mal was neues. Wie findet ihr´s?




Außerdem gibt es eine neue Rubrik namens Rezepte. Ich habe mir nämlich überlegt, dass ich mir selber und vielleicht euch eine kleine Wochenaufgabe stelle.
Jede Woche werde ich ein Rezept posten, was von mir ausprobiert wurde und das "Lecker-Siegel" bekommen hat. Ich bin nämlich das ständige Rätselraten bei Koch- und Backbüchern leid, funktioniert es? Oder eben nicht! 
Ich denke das backen wird überwiegen, da das eigentlich eine große Leidenschaft von mir ist und ich eine ziemliche Naschkatze bin. Außerdem könnt ihr mir sehr gerne leckere Rezepte per Mail posten und ich werde sie gerne in die Rubrik mit aufnehmen. So soll eine Art Rezept-Buch entstehen auf das sich jeder verlassen kann.

Ich hoffe mal ich kann es gut umsetzen und ihr habt auch ordentlich Interesse an sowas!

Bei Tsch*bo gab es ja diese Woche ganz tolle Back-Utensilien. Da habe ich direkt zugeschlagen und zwei Dekorierflaschen erworben. Es sind zwei kleine Tüllen mit drei Aufsätzen und so soll das Topping einfacher auf die Cupcakes kommen als mit dem ollen Spritzbeutel.
Ich muss sagen, es hat sich gelohnt. Außerdem kann man die Muffins auch aushölen zum füllen, das habe ich aber noch nicht ausprobiert.

So jetzt kommen wir auch schon zum wunderbaren Rezept: 


Karamell Cupcakes
(Leider habe ich das Foto vergessen, Asche auf mein Haupt)

Zutaten für 12 Cupcakes:

Für den Teig
200 Gramm brauner Zucker
80 Gramm Zucker
120 Gramm Butter, Raumtemperatur/ oder angeschmolzen in der Mikrowelle
2 Eier
1 Teelöffel Vanillemark aus der Vanilleschote

160 Gramm Mehl
1 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Salz
160 Gramm Schlagsahne


Für das Frosting
120 Gramm Butter
200 Gramm brauner Zucker
80 Gramm 
12 Teelöffel Salz
250 Gramm Puderzucker
6 Karamell-Toffees


und 40 Gramm Schlagsahne falls ihr das Topping am Vortag vorbereiten wollt.

Die Muffins:

1. Zuerst den Backofen auf 180 Grad vorheizen und das Muffinblech mit 12 Papierförmchen auslegen.

2. Dann die weiche Butter mit den beiden Zuckern schaumig schlagen und die Eier und das Vanille untermischen.

3. Mehl und Backpulver mit dem Salz vermischen und unter die Masse ziehen.

4. Zum Schluss die Schlagsahne einrühren.

5. Dann den Teig in die Förmchen geben und 25 Minuten im Ofen backen.

Das Topping:

1. Butter, Zucker, Sahne und Salz in einem Topf zum schmelzen bringen und kurz aufkochen lassen, so dass eine Art Karamell entsteht. Rühren nicht vergessen!

2. Das Karamell abkühlen lassen, ca. 10 Minuten und dann den Puderzucker einrieseln lassen. Ich habe dazu einen Mixer benutzt weil es sonst ziemlich in den Arm geht. Dann erspart man sich auch das sieben und keine Klümpchen entstehen. 

Falls ihr das Topping am Vortag vorbereiten wollt, ist es am folge Tag durch die Aufbewahrung im Kühlschrank sehr hart (wegen der Butter). Um es trotzdem auf die Muffins zu bekommen, erwärmt einfach die 40 Gramm Schlagsahne und mischt sie unter. Dann wird alles wieder geschmeidig.

3. Zum Schluss das Topping auf die Muffins spritzen, am besten mit einer Spritztülle oder ähnlichem. Außerdem die Karamell Toffes halbieren und damit die Muffins garnieren.

Tipp: Unbedingt das Topping erst auf die Muffins geben, wenn sie kalt sind, sonst läuft das Topping davon.
Vielleicht wäre das aber auch ein toller Effekt?!

Ich bin total begeistert von dem Rezept und die Cupcakes waren sooo lecker!

Ganz liebe Grüße,
Mabel









Montag, 24. März 2014

Ich starte eine Revolution!

Hallo ihr Lieben,

Ich bin im Moment auf Revolutionskurs.
Ich revolutioniere unser Zuhause. Wir haben endlich fertig renoviert, haben umgeräumt und und umdekoriert. Ich finde der Stil hat sich etwas verändert, es ist etwas frischer und klarer. Eine gerade Linie war mir sehr wichtig, außerdem Kontrast und den Materialmix. Außerdem wollte ich mich selbst nicht verlieren und etwas Moderne mit meinem doch lieblichen Stil kombinieren. Außerdem war ich total auf Kontrast aus, was sich wie ich finde so herrlich in meine frühlingshafte Stimmung einreiht.

Sooo nun folgt das Ergebnis:









Ich hoffe euch gefällt es auch so gut wie uns!

Unser Streichexperiment ist auch gut ausgegangen, hier nochmal ein etwas größeres Bild, ich hoffe man sieht den Effekt:


Es glitzert ganz toll in der Sonne.

Da ich die letzten Wochen ja etwas stiller war folgt außerdem noch ein Kranz den ich vor einiger Zeit aufgehübscht habe. Es war mal unser Adventskranz, ich war total im Zwiespalt ob ich ihn demontieren soll, aber meine Ungeduld war stärker. Es hätte ja schließlich gedauert bis ich irgendwo einen besorgt hätte:


Meine lieblingskommode ist in den Essbereich gewandert, ich konnte deshalb die selbstgenähten Vorhänge entfernen und man sieht das schöne Geschirr. Auf dem Bild jetzt nicht so gut aber in live :-D

Danke für die lieben Kommentare zu meinem Baum.
Endlich ist das Chaos beseitigt und ich konnte ein paar Bildchen aufhängen. Es werden zwar noch welche folgen aber man bekommt schon einen Eindruck:



Einen kleinen Einblick werde ich euch noch geben. Und zwar habe ich ein  liebes Hobby von mir noch gar nicht erwähnt. Ich male nämlich sehr gerne. Deshalb ein kleiner Blick in meine Mal-Ecke:




So das war es mal wieder von mir, ich düse jetzt ab zum Schweden, uns fehlt noch ein neuer Sessel zum Sofa. Den alten kann ich nicht mehr sehen (deshalb auch kein Foto) ich hoffe wir finden etwas schönes, einen Sessel, oder doch einen Schaukelstuhl, hmmm???!!!

Ich werde euch berichten.

Ganz liebe Grüße,
Mabel <3













Dienstag, 18. März 2014

Achtung Baustelle und Flurveränderung

Hallo ihr Lieben,

im Moment ist es bei uns wie auf einer Baustelle und wer ist das Schuld? Frau natürlich.
Alles begann mit der Idee neue Farbe ins Spiel zu bringen.
Meine Idee natürlich, gesagt getan zum Baumarkt des Vertrauens gefahren und eine Farbe ausgesucht. Die Idee eine Effekt Farbe zu verwenden war natürlich auch die meine und da es diese in unserem Baumarkt nicht gab, steuerten wir noch zwei weitere an. Dort hatten die in ihrem Farbraster die ausgesucht Grundfarbe aus Baumarkt Nr. 1 aber natürlich nicht. Man versicherte uns allerdings, es wäre kein Problem diese nachzumischen und der Unterschied läge bei unter 0% mit dem Auge also nicht zu sehen. Gesagt gekauft, mein Schatz war mittlerweile auf der Arbeit und weil Frau es natürlich nicht erwarten kann, schwang ich direkt die Rolle. Das Ergebnis war ernüchternd, statt eines neutralen grau-blau war ein quitschiges Babyblau an meiner armen Wand. Meine Panik verflog recht rasch, die die Effektfarbe noch fehlte. Stahlblau Metallik, mit einem speziellen Pinsel aufgetragen.
Und was soll ich euch sagen? Das ich nicht angefangen habe zu heulen war auch alles. Totale Katastrophe!

Daraus folgte: ab zum Baumarkt, neue Farbe gekauft, die aber natürlich auf der Effektfarbe nicht hält und ab zurück zum Baumarkt und Tapete geholt :-(
Ich habe also was zu tun die nächsten Tage. Tapete ab und neue ran. Ich denke ihr könnt meinen Unmut verstehen. Aber es kommt wohl davon wenn man immer etwas neues brauch...

Ein gutes hatte es allerdings, ich habe den Rest der Babyblauen Farbe für den Flur verwendet und eine Art Stammbaum an die Treppe gemalt:

 
Leider nicht so gut zu erkennen, ich konnte auch nicht weiter weg gehen weil der Flur voller Renovierungsequipment voll steht.

Ich habe noch ein paar schwarze und weiße Rahmen da sollen dann Bilder von Freunden und Verwandten an den Baum verteilt werden. Ich stelle mir das ganz schön vor und versuche alles irgendwie einzufangen wenn es hängt.

So ich begebe mich jetzt zurück an die Arbeit, drückt die Daumen, dass es schnell voran geht!

Bis bald und liebe Grüße,
Mabel. 

PS: Durch den Renovierungsstress war ich leider mit dem Kommentieren nicht so fleißig, das wird sich wieder ändern, ganz bald wenn alles wieder klar Schiff ist. Ich habe aber alle euren tollen Posts gelesen!

Mittwoch, 5. März 2014

Im Stress...!

Hallo ihr Lieben,

im Moment geht bei mir so einiges drunter und drüber. Ich hatte einfach keine Zeit für das liebe Blogger-Land. Möchte mich aber doch noch einmal zischendruch melden. Bevor diese Woche die Bilderflut kommt.

Bei uns im Rheinland war ja Karneval und ich habe fleißig an unseren Kostümen gewerkelt. Erdbeere und Erdbeer-Gärtner. Ich weiß nicht ob sich das Blogger-Land, so für Karneval interessiert, deshalb habe ich auch noch keine Fotos gepostet. Falls ihr unsere Kostüme doch sehen wollt, lasst es mich wissen, dann folgen sie noch. Wir haben viel gefeiert, das war auch mal Zeit nach meinem Knock-Out.

Außerdem haben wir unser Wohnzimmer ein bisschen verändert, ein neues Sofa sollte es sein. Größer und mit Ecke. Da es im Shabby-Stil da einfach keine große Auwahl gibt mussten wir unseren Stil ein bisschen anpassen. Aber ich werde mich heute beim kleinsten Sonnenstrahl direkt an den Fotoaperat schmeißen.

Außerdem geht es bei mir beruflich vorran und auch mein kleiner Blog ist involviert. Ich bin total aufgeregt und freue mich auf die neuen Herausforderungen. Wenn alles unter dach und Fach ist, gebe ich genaueres bekannt.

Ach was für ein Post, krüptische Andeutungen und nichtmal ein paar bunte Bilder :-(

Naja ihr Lieben, ich werde mich bessern. Wollte einfach mal ein Lebenszeichen von mir geben und bin gespannt was ich alles verpasst habe in meiner Blog-Abstinenten Zeit. Ich werde jetzt erstmal eure tollen Posts durcharbeiten!


Euch einen tollen Tag und ganz liebe Grüße, bis bald,
Mabel